Hallo Gemeinde,

wir erleben aktuell schwierige Zeiten, die viele von uns in Unsicherheit zurücklassen. Nicht nur Privatpersonen, auch Unternehmer. Überall werden aktuell Betriebe heruntergefahren, Geschäfte geschlossen, Angestellte nach Hause oder ins HomeOffice geschickt. Für wie lange kann niemand sagen.

Kleinbetriebe trifft es am härtesten. Viele laufen bereits finanziell am Limit, es drohen Insolvenzen und/oder auch der Verlust von Arbeitsplätzen.
Fast minütlich erreichen mich über die Timelines auf den verschiedenen Social-Media-Kanälen Nachrichten von Firmen und Unternehmern, die mitteilen, ob sie überhaupt noch vor Ort sind. Und wenn ja, wie sie noch für euch da sein können:

  • Gaststätten liefern jetzt aus oder bieten Pick-Up-Service.
  • Dienstleister sind nur noch Online oder Telefonisch erreichbar.
  • andere bieten wiederum Gutscheine an, um die härteste Zeit überbrücken zu können.

Alles geniale Ideen, aber alle haben ein Problem:
Diese Meldungen in den Timelines sind wie Sternschnuppen: Kaum sind sie da, sind sie wieder weg, denn die Timelines sind schnell. Deshalb hatte ich (beim duschen 🙂 ) die Idee, ein Portal ins Leben zu rufen.

Hier können sich Unternehmer mit ihren Daten eintragen und ihren Kunden mitteilen, ob, wie, wann und wo sie während der Krise erreichbar sind. Interessierte, Kunden oder Anbieter: jeder von uns kann sich dann über dieses Portal informieren:

  • Hat der Bäcker noch auf? Liefert er vielleicht aus?
  • Kann ich bei meiner Lieblingskneipe vielleicht ein Gutscheinheft bestellen und diese so unterstützen?
  • Ist der Bauer im nächsten Dorf erreichbar?
  • Liefert mein Lieblingsrestaurant aus, oder kann ich mein Essen dort abholen?

Lasst unsere „Locals“ in diesen harten Zeiten nicht im Stich. Macht mit, teilt diese Seite, verwendet dabei den Hashtag #yourlocalsneedsupport um das Ding ins Rollen zu bringen. Lasst es viral gehen in der Virus-Krise.

Tragt euch ein, wenn ihr ein Gewerbe betreibt. Oder sagt es euren CEO’s, Vorgesetzten oder Geschäftspartnern.

Tragt euch ein und teilt damit allen mit, wie euer Unternehmen in der Krise erreichbar ist.

Waren können bestellt, versendet, geliefert oder abgeholt werden. Für Dienstleistungen können z.B. Gutscheine angeboten und erworben werden. Vielleicht habt ihr auch noch ganz andere Ideen, von denen andere partizipieren können. Oder auch umgekehrt.

Also Teilt den Link https://yourlocalsneedsupport.de/, verwendet dabei den HashTag #yourlocalsneedsupport, liked und teilt meine Facebook-Seite.
Füllt das Ding mit Leben!

Eines noch: Dies ist ein privates Projekt und wird dementsprechend auch von mir privat finanziert. Es entstehen Kosten für Domain, Software, Hosting und nicht zuletzt meine Freizeit, die ich dafür einsetze.
Ich sage hier ganz bewusst nicht „opfern“, denn ich sehe meine Freizeit wie auch die Kosten nicht als Opfer, sondern als Einsatz für eine hoffentlich gute Sache.


Ich habe stand heute (18.03.2020) aber überhaupt keine keine Ahnung, ob das Angebot angenommen wird und ob es euch da draußen überhaupt hilft. Ich hoffe es aber und alleine deshalb ist es mir den Aufwand wert.
Es sind eben außergewöhnliche Zeiten und diese erfordern außergewöhnliches Handeln.

Mosert aber bitte nicht, wenn hier und da mal was nicht gleich funktioniert. Ich hab das Ding mit heißer Nadel gestrickt und arbeite auch weiter daran, versprochen. Schreibt mir an info@yourlocalsneedsupport.de, wenn ihr einen Fehler findet. Ich kümmere mich drum. Das kann aber auch mal das eine oder andere Stündchen dauern, da ich das wie gesagt in meiner Freizeit mache. Habt ihr weitere Ideen, die sich vielleicht in diesem Rahmen unsetzen lassen, dann lasst es mich wissen. Ihr erreicht mich hier oder via Mail.

In diesem Sinne: Danke fürs mitmachen und bleibt gesund!

Euer Jürgen